stARTcamp Münster: analoge Gespräche über digitale Kunst und Kultur

LWL-MuKuKu Domplatz

neu & alt, virtuell & analog: das LWL-Museum für Kunst und Kultur

Am 29. März fand zum Auftakt der stARTcamp-Saison das erste Treffen der digitalen Kulturler statt – gleichzeitig auch das erste Barcamp dieses Formats in Münster. Schon am Vortag hatte ich das Glück, zum Aufwärmen an meinem ersten Bloggertreffen teilnehmen zu dürfen. Bei strahlendem Frühlingswetter gab es an beiden Tagen gutgelaunte Gespräche zu Kunst und Kultur im virtuellen Raum. Weiterlesen

„Ein Weg aus dem Kulturpessimismus“. Das erste stARTcamp in Wien

start-camp-riesenradNach dem SciCamp von Wissenschaft im Dialog Anfang Juni, durfte ich nun auch am ersten österreichischen stARTcamp am 23. August in der Kunsthalle im Museumsquartier in Wien teilnehmen. Das innovative Format eines solchen Barcamps hat sich in Deutschland bereits etabliert und auch in Österreich gab es rund 100 neugierige TeilnehmerInnen, die über verschiedenste Aspekten von Social Media sprechen wollten. Der Schwerpunkt der stARTcamps ist dabei immer der Kulturbereich. Damit ergab sich für mich eine wunderbare Ergänzung zum Thema Wissenschaftskommunikation des SciCamps. Bei beiden waren jedoch – zu meinem Bedauern – die Geistes- und Kulturwissenschaftler kaum vertreten, was den vielen interessanten und auch für diesen Bereich anwendbaren Sessions aber keinen Abbruch tat. In Wien waren die stARTcamper aus den unterschiedlichsten Bereichen der österreichischen und deutschen Kulturszene zusammengekommen und repräsentierten Museen, Theater und Festivals. Auch Journalisten, Grafikdesigner und Studenten waren dabei. Durch ihre verschiedenen Blickwinkeln und Herangehensweisen bereicherten alle TeilnehmerInnen den Tag und zeigten sich im Anschluss durchweg begeistert vom ersten österreichischen stARTcamp. Weiterlesen